Der Kreis Mars und Merkur versteht sich als ein Bindeglied zwischen Bundeswehr und Wirtschaft mit den Zielen: 
das gemeinsame Interesse an der Sicherheitspolitik Deutschlands zu bekunden, sich über die sicherheitspolitischen strategischen Entwicklungen zu informieren und deren Auswirkungen auf Streitkräfte und Wirtschaft zu erörtern, den Gedankenaustausch über die gemeinsamen Führungsgrundsätze in Bundeswehr und Wirtschaft zu führen, förderungswürdigen jungen Offizieren während ihrer aktiven Dienstzeit Einblick in die Unternehmensführung zu ermöglichen, den Wechsel von Offizieren aus der Bundeswehr in die zivile Arbeitswelt, vorrangig Wirtschaft, beratend und fördernd zu unterstützen.
Die Mitglieder des Kreises Mars und Merkur verpflichten sich, die Ziele des Kreises in Beruf und Gesellschaft aktiv zu vertreten. 

Der Kreis Mars und Merkur hat sich auch zur Aufgabe gemacht, kameradschaftliche Beziehungen zu gleichartigen Zusammenschlüssen in den Ländern der Europäischen Union und Mitgliedern der NATO zu pflegen.